Immer wieder Husten? Kostenloses Online-Seminar für Pferdebesitzer und Halter

Am 02. März 2017 haben Sie die Möglichkeit von 19:30 – 21:00 an einem Online-Seminar zum Thema Husten und Atemwegserkrankungen beim Pferd teilzunehmen.

Und so geht es: Anmeldung über https://shop.akademie.vet/shop/product/immer-wieder-husten-wissen-fur-pferdehalter-29

Einfach den Kurs in Ihren Warenkorb legen, Sie erhalten dann die Zugangsdaten per Mail. Während des Live-Termins haben Sie die Möglichkeit Ihre ganz persönlichen Fragen an die Referentin PD Dr. Monika Venner zu richten.

Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit Ihre Fragen an die Expertin vorab an die Redaktion verlag@george-oslage.de
zu mailen.

Nutzen Sie dieses exklusive Angebot: 90 Minuten geballtes Fachwissen zum Wohle Ihres Pferdes.

Sommerekzem Studie – Patienten gesucht! – Studie ausgebucht – keine weiteren Patienten mehr-

Im zeitigen Frühjahr 2017 starten wir erneut eine Studie zur Therapie des Sommerekzemes bei Pferden und Ponies. Hierbei soll ein völlig neues Therapieverfahren angewendet werden, welches sich in Vorstudien als erfolgreicher und gut verträglicher Therapieansatz bewährt hat. Die teilnehmenden Tiere werden nach gründlicher Aufnahme des Vorberichtes und einer gründlichen klinischen Untersuchung wiederholt behandelt und anschließend über einen längeren Zeitraum in regelmäßigen Abständen nachuntersucht. Nähere Details zum Studiendesign können derzeit und an dieser Stelle nicht veröffentlicht werden.

Mit der Teilnahme an einer solchen Studie tragen Sie als Besitzer zur Entwicklung und Weiterentwicklung von neuen Wirkstoffen und Präparaten bei, welches bei erfolgreicher Durchführung allen Patienten und deren Besitzern zugute kommt.

Sollten Sie Besitzer eines Ponies oder Pferdes sein, welches wenigstens seit 1 Jahr die klassischen Symptome dieser Erkrankung zeigt, können Sie sich gerne an uns wenden. Der Schweregrad der Erkrankung ist für die Teilnahme unerheblich.

Sommerekzem
Sommerekzem

Beginn der Studie wird Februar/März 2017 sein, die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitte bei Interesse frühzeitig melden.

 

Gerne beantworten wir Ihre weiteren Fragen in einem persönlichen Gespräch!

 

 

Follow-Up zu unserem Hufschmiedetag

hufrehebeschlag-0155Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass es unserem Hufrehe-Patienten vom Hufschmiedetag wieder besser geht. Hägar war Mitte November zur Nachuntersuchung und zum Kontrollröntgen in unserer Praxis. Die damals noch ausstehende Blutuntersuchung auf das Equines Cushing Syndrom lieferte ein positives Ergebnis. Der Wallach ist jetzt medikamentell gut eingestellt und läuft mit seinem Rehebeschlag lahmfrei. Im Folgenden findet ihr die aktuellen Röntgenbilder und die Fotos vom Beschlag.

Mehr lesen

Hufschmiedetag zum Thema Hufrehe

hufschmiedefortbildung_2016_-3616Wir sind überzeugt davon, dass eine gute Kommunikation zwischen Tierarzt und Hufschmied und ein gleicher Wissensstand über diese tückische Erkrankung entscheidend für den Erfolg der huforthopädischen Behandlung ist.

Wir glauben, dass auch der Hufschmied durch aktuelles Wissen über Ursachen und frühe Symptome bei betroffenen Pferden und Ponies entscheidend zur Früherkennung und Prävention der Erkrankung beitragen kann.

Daher haben wir eine Fortbildungsveranstaltung zu dem spannenden Thema erarbeitet, die dann am 02. Oktober auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der Praxis stattfand.
Mehr lesen

Raftingtour auf der Lippe − Mit Teamarbeit zum Ziel!

raftingtourUnser diesjähriger Betriebsausflug führte uns raus in die Natur. Bei schönstem Herbstwetter paddelten wir die Lippe entlang von Gahlen bis nach Krudenburg. Mit vereinten Kräften bezwangen wir auch die wildesten Stromschnellen. Leider paddelten wir mit kleiner Mannschaft, da drei Mitarbeiterinnen nicht teilnehmen konnten. Gemütlich ließen wir den Tag im Gasthof Pannebäcker in Schermbeck ausklingen.

Wir haben unsere Leistungen zur umfangreichen Diagnostik bei Atemwegserkrankungen erweitert

Unsere Mitarbeiterin, Dr. Kira Gehrke, hospitierte im September 2016 zwei Wochen in der Klinik für Pferde der FU Berlin. Sie informierte sich über den neuesten Stand der Wissenschaft in Sachen Therapie bei Atemwegserkrankungen und bildete sich ausführlich über neue, weiterführende, diagnostische Verfahren fort.

Wir freuen uns, Ihnen zukünftig ein erweitertes Spektrum einer umfangreichen, modernen Diagnostik – von der Bronchoskopie (Lungenspiegelung) bis zur Zytologie (Auswertung der Spülproben) – aus einer Hand in unserer Praxis anbieten zu können. Dies ermöglicht uns eine rasche und genaue Diagnosestellung, um Ihrem Pferd bei einer Atemwegserkrankung schnell und gezielt zu helfen.

Bei Fragen und für weitere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Gehrke gerne zur Verfügung.

Gutschein Aktion Equines-Cushing-Sydrom-Test

Ihr Pferd zeigt schon seit längerem Symptome wie schlechten Fellwechsel oder Abmagerung und ist mindestens 15 Jahre alt? Dann könnte bei Ihrem Pferd eventuell das Equine-Cushing-Syndrom vorliegen. Diese Erkrankung lässt sich anhand eines Bluttestes sehr einfach diagnostizieren. Die Firma Boehringer Ingelheim stellt Pferdebesitzern ab Juli 2016 einen Gutschein zum Download (www.Cushing-hat-viele-Gesichter.de) bereit und übernimmt dadurch die Laborkosten für den notwendigen Test. Als Pferdebesitzer tragen Sie lediglich die Tierarztkosten für den Besuch, die Blutprobenentnahme und den Probenversand.

Aktuelles zur Borelliose beim Pferd

Mit Equilyme® der Firma Merial steht nun in Deutschland ein Impfstoff zur Vorbeugung gegen Borelliose beim Pferd zur Verfügung, der alle 3 in Europa relevanten Borellienspezies enthält.

Es ist der weltweit einzige zugelassene Borelliose-Impfstoff für Pferde. Durch die Impfung wird die Übertragung der Borellien auf das Pferd blockiert. Der Imfpstoff wurde in Studien als sicher und gut verträglich beurteilt. Mehr lesen